ein Einblick in meinen Alltag als grüne Minimalistin

gedanken, Minimalismus, Nachhaltigkeit

Huhu du, schön, dass du da bist.

Manchmal verliere ich aus den Augen, wie viele Dinge sich in meinem Leben seit meinem Umdenken vor einem Jahr geändert haben. Deswegen hab ich mal versucht alles schön zusammenzufassen und hier einfach mal ein bisschen meinen momentanen Alltag zu beschreiben. Klingt jetzt vielleicht erstmal langweilig, aber könnte auch inspirierend sein oder? Schau doch einfach mal rein.

Seit wann ist das alles normal?

Mind / Thoughts, Nachhaltigkeit

Heute schreibe ich über etwas, das mich schon lange sehr beschäftigt. Über Normalitäten und das Öko-Dasein, über Paradoxien und Abnormales. Ich glaube, ich möchte mich heute auch ein wenig beschweren. Darüber, dass viele Menschen zu wenig hinterfragen, zu blind sind. Es geht um Moralisches, Ethisches aber auch um klare Fakten. Ich habe mich mal an einer anderen Art des Schreibens ausprobiert. Zusammengesetzte Gedankenfetzen. Vielleicht wird das nicht der schönste Beitrag auf diesem Blog. Aber vielleicht einer der Ehrlichsten. (Und vorher noch ein kleiner Disclaimer: Dieser Beitrag spricht nicht dich persönlich an. Diesen Beitrag richte ich an die Gesellschaft, ganz allgemein.)

flohmarkt

Fashion

Huhu du!

Ich habe den Eindruck über Flohmärkte gibt es verschiedene Ansichten und Meinungen. Total hipster oder doch nur was für alte Leute? Irgendwie einfach nur Schnäppchen oder doch viel mehr, als die gebrauchten Sachen anderer? Vor ein paar Wochen war ich als Verkäufer auf dem Flomarkt, um aussortierte Dinge, vor allem Kleidung, an andere weiter zu geben. Und was soll ich sagen, ich war echt positiv überrascht! Also los, fünf gute Gründe für den Flohmarkt.