Über Leichtigkeit

Ich sitze hier in Höschen und Spaghetti-Top an meinem Schreibtisch. Mein Fenster ist weit geöffnet, es ist noch recht früh. Die kühle, frische Luft strömt herein und so romantisch das auch klingt, leider sind da auch anstrengend laute Baggergeräusche… Das Haus nebenan wird gerade abgerissen. Ich weiß nicht so recht, wie ich diesen Beitrag beginnen soll, irgendwie fällt mir keine tolle Einleitung ein. Aber apropos Bauarbeiten und Haus nebenan, ich hab neulich eine kleine Schaukel in unserem Hinterhof entdeckt. (Das war ja jetzt ne wahnsinns Überleitung… nicht.) Also lasst uns über das Schaukeln sprechen. „Über Leichtigkeit“ weiterlesen

Schwarz oder Weiß.

„Ach das darfst du ja gar nicht essen.“ Diesen Satz höre ich öfter mal. Und er nervt. Genauso wie dieser Satz: „Dann bist du ja gar nicht vegan.“ Wer jetzt denkt ich will mich darüber aufregen, welche Ungerechtigkeit Veganer erfahren, der hat falsch gedacht. Heute soll es ums schwarz weiß denken gehen und das kann man am Veganismus zufällig ganz gut erklären. „Schwarz oder Weiß.“ weiterlesen

Allein sein.

Me Time. Ein Fluch und ein Segen zugleich. Was sich am Anfang nach Einsamkeit angefühlt hat, konnte bei mir im Laufe der Zeit zu etwas sehr Wertvollem wachsen. Zu einer Zeit mit mir selbst, die mir heilig geworden ist. Zu einem Anker, einer Balance, einer Ruhe. Heute also mal meine Gedanken zum alleine Zeit verbringen. „Allein sein.“ weiterlesen

Seit wann ist das alles normal?

Heute schreibe ich über etwas, das mich schon lange sehr beschäftigt. Über Normalitäten und das Öko-Dasein, über Paradoxien und Abnormales. Ich glaube, ich möchte mich heute auch ein wenig beschweren. Darüber, dass viele Menschen zu wenig hinterfragen, zu blind sind. Es geht um Moralisches, Ethisches aber auch um klare Fakten. Ich habe mich mal an einer anderen Art des Schreibens ausprobiert. Zusammengesetzte Gedankenfetzen. Vielleicht wird das nicht der schönste Beitrag auf diesem Blog. Aber vielleicht einer der Ehrlichsten. (Und vorher noch ein kleiner Disclaimer: Dieser Beitrag spricht nicht dich persönlich an. Diesen Beitrag richte ich an die Gesellschaft, ganz allgemein.) „Seit wann ist das alles normal?“ weiterlesen

Selbstliebe und warum reden hilft

Selbstliebe. Was für ein großes Wort. Was für ein bedeutendes Thema. Vielleicht das bedeutendste über das ich je bisher geschrieben habe. Ein Thema über das man nicht oft spricht. Aus Angst? Ich weiß nicht genau, ob meine Worte hier dem gerecht werden können, was ich dir heute sagen will. Schon lange will ich diesen Beitrag schreiben, traue mich aber einfach nicht, weil das alles so schwer zu greifen ist. Machs dir gemütlich und nimm dir ein bisschen Zeit, den Beitrag zu lesen. „Selbstliebe und warum reden hilft“ weiterlesen