Währenddessen in Australien: Kunstmuseen und Inspiration

Endlich wieder ein neuer Blogpost. Es kommt mir vor als hätte ich gestern einen geschrieben, aber der Letzte ist tatsächlich schon sieben Tage her. Das ist ja wirklich eine kleine Ewigkeit… Manchmal hab ich das Gefühl die Zeit fliegt einfach an mir vorbei. Genauso ist es übrigens auch mit Australien. War ich nicht vor einer Woche noch dort? Nein haha natürlich nicht. Trotzdem gibts heute noch einen „Währenddessen in Australien“ – Post und wahrscheinlich ist das nicht mal der Letzte.

Continue reading „Währenddessen in Australien: Kunstmuseen und Inspiration“

Währenddessen in Australien: Minimalismus? Paradoxien.

Huhu du.

Heute gibt´s wieder was zum Nachdenken. Ich selbst verstricke mich total in meinem Gedankenwirrwar zu diesem Thema. Hier in Australien hatte ich zwei Erlebnisse, die mir mal wieder gezeigt haben, wie wichtig es ist, dass wir jetzt anfangen besser mit unserer Umwelt umzugehen. Und ich bin mal wieder aufgeblüht in meiner minimalistischen Welt und hab mir noch mehr öko-Maßnahmen für Zuhause überlegt und war richtig euphorisch. Bis mich jemand auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt hat. Continue reading „Währenddessen in Australien: Minimalismus? Paradoxien.“

Wärenddessen in Australien: no bra club

Ich wollte dieses Thema schon viel früher ansprechen, aber irgendwie hats dann einfach nie richtig gepasst und ich war mir nicht ganz sicher, ob ich darüber überhaupt schreiben will. Ja und jetzt bin ich in Byron Bay und kann dieses Thema prima verwenden, um ein bisschen den tollen hippie vibe hier mit dir zu teilen. Es geht heute um Bhs. Oder besser gesagt um keine Bhs. Schon wieder so ein paradoxer Blogpost- Anfang ich weiß…

Continue reading „Wärenddessen in Australien: no bra club“

Zahnpasta am Stiel und anderes

Meine vier Badezimmer-Favourites – nachhaltig und minimalistisch.

Es gibt Produkte im Badezimmer, die wir jeden Tag benutzen und deswegen oft nachkaufen müssen. Was wir dabei eher nicht bedenken sind die Mengen an Müll, die wir dadurch produzieren. Ich habe vor etwa einem Jahr angefangen mich bewusst umzusehen und zu überlegen, wie ich mein Badezimmer umkrempeln kann, sodass es nachhaltiger und gesünder ist. Here we go: Heute erzähle ich dir von meinen vier nachhaltigen Badezimmer-Favourites.

Continue reading „Zahnpasta am Stiel und anderes“

Rote Lippen, Mut und Stil

Hey du!

Ich sitze hier in der Bibliothek und überlege, was ich zu diesen drei Worten wohl am geschicktesten schreibe, wie ich das aufgreifen kann, was sie verbindet. Da fällt mir ein, wo wir gerade von Bibliotheken sprechen, die Uni ist wohl ein ganz guter Anfang. Die Uni und wie ich anfing, roten Lippenstift an einem ganz gewöhnlichen Mittwoch Morgen aufzutragen. Continue reading „Rote Lippen, Mut und Stil“

simple kitchen

Hallo du!

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, ich habe ein bisschen umsortiert auf meinem Blog. Ich habe bemerkt, dass eigentlich alles in meinem Leben mit pure Happiness zusammenhängt und deswegen diese Kategorie bald überlaufen wird. Also ist das Essen zum Minimalismus umgezogen, das passt sowieso besser. Soweit so gut. Heute geht es also um eine minimalistische Ernährung oder, weil das irgendwie weniger unsexy klingt: um eine simple kitchen.  Continue reading „simple kitchen“

Über Körperbewusstsein und body positivity

Wir stellen uns auf die Waage, verfolgen den Ernährungsplan aus einer Zeitschrift, gehen ins Fitnesstudio für den Beach Body, nehmen Schmerzmittel und Ersatzstoffe, die Liste ist lang. Das alles tun wir für unseren Körper, wir wollen gesund und fit sein und den best möglichen Zustand erreichen. Aber wann geht es dabei eigentlich wirklich um uns selbst? Continue reading „Über Körperbewusstsein und body positivity“