flohmarkt

about fashion, Fashion

Huhu du!

Ich habe den Eindruck über Flohmärkte gibt es verschiedene Ansichten und Meinungen. Total hipster oder doch nur was für alte Leute? Irgendwie einfach nur Schnäppchen oder doch viel mehr, als die gebrauchten Sachen anderer? Vor ein paar Wochen war ich als Verkäufer auf dem Flomarkt, um aussortierte Dinge, vor allem Kleidung, an andere weiter zu geben. Und was soll ich sagen, ich war echt positiv überrascht! Also los, fünf gute Gründe für den Flohmarkt.

Kurz vorab: Ich war auf einem Nachtflohmarkt, der generell auch jüngeres Publikum angesprochen hat und auf dem sehr viel Kleidung verkauft wurde. Natürlich muss man da ein bisschen drauf achten bei der Flomarkt-Wahl, nicht dass man am Ende allein zwischen Antiquitäten Liebhabern umherirrt…

Zuerst einmal gute Gründe, auf dem Flohmarkt einzukaufen:

1 Nachhaltigkeit. Wer ein Shirt auf dem Flohmarkt kauft, tut der Umwelt einen unglaublich großen Gefallen. Für jedes Kleidungsstück werden nämlich Unmengen an Wasser gebraucht und Chemikalien ins Abwasser gespült. (Die Modeindustrie ist die zweit schmutzigste Industrie auf unserer Welt… Irgendwie kaum zu glauben oder?) Schenkst du also einem Kleidungsstück ein zweites Leben, so wird die Umweltbelastung, die durch das Teil entstanden ist, quasi zwei mal ausgenutzt.

2 Gegen Fast FashionFast Fashion bedeutet, dass auf unseren Modemarkt in immer kürzeren Abständen immer mehr Kleidung geworfen wird. Das ist vor allem für die Menschen, die in den Produktionsländern arbeiten ein großes Problem. Die Arbeitsbedingungen werden immer härter, die Löhne immer niedriger. Wenn du dieses Konzept nicht unterstützen möchtest, dann sind Flohmärkte genau das richtige für dich! Kaufst du ein gebrauchtes Teil, ensteht schließlich keine Nachfrage für die Fast Fashion Ketten auf dem Modemarkt.

3 Schnäppchenjagd. Ich kanns immer noch kaum glauben, wie viel günstiger Sachen auf einem Flohmarkt sind. Ich meine, mir war schon klar, dass die Verkäufer nicht den Orginalpreis verlangen können, aber ich habe ein Markenshirt für einen Euro bekommen und ein gut erhaltenes paar Chucks von Converse für drei. Das ist wirklich gar nichts. Wenn du also deinen Geldbeutel schonen willst und trotzdem gern neue Sachen im Kleiderschrank hättest, auf zum Flomarkt.

4 Stöbern. Für mich ist das Stöbern auf dem Flomarkt auch ein eindeutiges Plus. Wühltische, volle Kleiderstangen, kein Teil doppelt. Und jeder sucht mit Scannerblick alles durch. Man legt Teile zur Seite, sieht andere Teile, kann plötzlich unter einem Rock einen vielversprechenden T-shirt Aufdruck erkennen. Diese kleine Schatzsuche und das tolle Gefühl, wenn man einen richtigen Glückstreffer im Klamottenchaos gefunden hat – das macht irgendwie einfach viel mehr Spaß, als einen gut sortierten Laden durch zu schauen.

Und jetzt noch ein Grund, warum auch Verkaufen auf dem Flohmarkt wirklich Sinn macht:

Mir war es wichtig, dass meine Kleidung auch wirklich ein gutes zweites Leben bekommt. Zu sehen, wie sich andere über die Sachen freuen, die man aussortiert hat, ist einfach schön, da kann eben auch keine online Plattform mithalten. Man wird also nervigen alten Kram los, macht anderen damit eine Freude und ganz nebenbei verdient man sich währenddessen auch noch ein Taschengeld dazu. Eine wirklich gute Kombi finde ich und für mich auch definitiv Grund genug das Ganze wieder zu machen!

Wenn du noch kein akiver Flohmarkt-Gänger bist, konnte ich dich hoffentlich überzeugen, es mal auszuprobieren… Es lohnt sich, ich versprechs dir!

Ich bin jetzt übrigens nach einem Monat Australien wieder daheim. Du kannst dich also wieder auf regelmäßige Beiträge freuen. Yipiiie! Meine „Währenddessen in Australien“ – Reihe geht trotzdem weiter, schließlich hab ich noch jede Menge zu erzählen… Stay tuned!

Ein Gedanke zu “flohmarkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s